Bestattungsformen: Anonyme Bestattung

Auch der anonymen Bestattung geht immer eine Feuerbestattung voraus. Die Beisetzung der Urne erfolgt ohne Beisein der Angehörigen auf einem anonymen Urnenfeld. Grabpflegeleistungen fallen nicht an. Dies ist auch häufig der Hintergrund des Wunsches nach einer anonymen Bestattung.

 

Der Vorsorgende/der Verstorbene wollte seine Angehörigen "entlasten", damit sie kein Grab pflegen "müssen". Allerdings hat sich in der Praxis gezeigt, dass diese Bestattungsform, bei denen den Angehörigen ein Ort der Trauer genommen wird, den Trauerprozess zusätzlich belastet und ein Verarbeiten der Trauer erschwert oder sogar gänzlich unmöglich macht. Wie häufig hören wir den Satz von Angehörigen: "Hätten wir das vorher gewusst, hätten wir uns doch für ein "richtiges Grab" entschieden.